Home / Was geht?

Was war?

Termine

Presseberichte

Personelles

Mitwirkungen

Ziele

Rückblick / Archiv

Links

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung:
17.11.2019

 

 

 

Ziele der SP Bolligen

Die SP Bolligen hat Profil. Sie hat Ziele in folgenden Bereichen formuliert:

- Schule, Jugend
- Kultur
- Soziales
- Verkehr
- Ortsplanung
- Umwelt
- Finanzen

Auf dieser Basis wirken unsere Behördenvertreter in der Gemeinde mit. Ob nun im Gemeinderat, in der Geschäftsprüfungskommission, in der Sozial- und Vormundschaftskommission oder in den Schulkommissionen.

 

Auf dieser Seite finden Sie alle Ziele bereit zum gemeinsamen Ausdrucken:

SCHULE, JUGEND

Die Jugend ist die Zukunft unserer Gesellschaft. Es ist uns wichtig, dass die Kinder bereits in der Schule optimal gefördert werden und sich in einem guten Lernklima zu selbstbewussten Menschen entwickeln können. Eine gute Zusammenarbeit der Lehrkräfte mit Eltern und Behörden, Integration und Gewaltprävention sind dazu wichtige Elemente. Familienexterne Betreuung unterstützt und entlastet wirtschaftlich schwächere Familien.

Die SP setzt sich daher folgende Ziele:

• eine gute öffentliche Schule mit einem qualitativ hochstehenden Bildungsangebot

• Einschulung auf den Entwicklungsstand des Kindes abstimmen und seinen individuellen Bedürfnissen gerecht werden (Basisstufe vorbereiten)

• Chancengleichheit und individuelle Förderung

• Gewaltprävention

• Unterstützung der Tagesschule; Betreuungslücke während der Ferien schliessen

• sichere Schulwege

• Beibehaltung der Schule Ferenberg

• arbeitslosen Jugendlichen eine Perspektive bieten

• Offene Jugendarbeit und Zusammenarbeit mit der Kirchgemeinde weiterführen, trotz Regionalisierung

• Zusammenarbeit Jugendarbeit – Schule unterstützen

• Sommerlager für Kinder und Jugendliche organisieren

 

KULTUR

Eine lebendige und vielfältige Kultur und ein reges Vereinsleben sind wichtig für unser Dorf. Die SP will die bisher erfolgreiche Kulturpolitik in Bolligen weiterführen. Sie befürwortet auch die grosszügige finanzielle Beteiligung an der Kultur der Stadt Bern. Wir möchten, dass möglichst viele Menschen in den Genuss dieses reichhaltigen Angebotes kommen!

Die SP setzt sich daher folgende Ziele:

• Förderung der verschiedenen Vereine

• Kultur auch aus anderen Kulturen pflegen

• Kulturangebot für Jugendliche ausbauen

 

SOZIALES

In Bolligen gibt es wenig sichtbare soziale Probleme. Aber auch in Bolligen leben Menschen (Ausgesteuerte, Alleinerziehende, Geschiedene usw.) in Not. Ihnen gilt es möglichst unbürokratisch zu helfen.

Zudem besteht in Bolligen ein anderes Problem. Die Alterspyramide verschiebt sich immer weiter nach oben. Junge Menschen fehlen, und bedingt durch die hohen Bodenpreise und Mietzinse, kann sich das Wohnen in den neuen Siedlungen nur eine gut verdienende oder vermögende Schicht leisten.

Die SP setzt sich daher folgende Ziele:

• Förderung von attraktiven Wohnformen (z.B. Alters-WG), damit schwach genutzter Wohnraum für Familien frei wird.

• Bezahlbare Mietwohnungen für Junge und Familien (siehe Planung).

• Familienexterne Betreuung zu sozialverträglichen Tarifen sicherstellen.

• Förderung von Integrationsprojekten

• Förderung von Generationen überschreitenden Projekten  

• Beibehaltung eines professionellen Sozialdienstes

• Bezahlbare Spitex-Leistungen für alle

 

VERKEHR

Die SP will eine Verkehrspolitik, die umweltgerecht ist und den Bedürfnissen unserer Wohnbevölkerung entgegenkommt. Dazu gehören die Förderung des öffentlichen Verkehrs und die Reduktion der Immissionen durch Lärm und Schadstoffe im Siedlungsgebiet. Sichere Schulwege und Lebensräume für jung und alt sind uns ein ebenso grosses Anliegen.

Die SP setzt sich daher folgende Ziele:

• Ausbau des Ortsbusbetriebes, z.B. Einbindung des Gebietes Hüenerbüel, Einführung von Kursen am Sonntagmorgen und eines kostengünstigen Kurzstreckentarifs.

• Sicherung der Schulwege und Durchsetzen der Geschwindigkeitslimiten, wenn nötig mit baulichen oder polizeilichen Massnahmen.

• Bau von zwei Park+Ride Anlagen, eine im Raum Lutzeren/Restaurant Linde zur Entlastung des Zentrums von ortsfremdem Pendlerverkehr, die andere bei der Station Bolligen.

 

ORTSPLANUNG

Die SP setzt sich für eine nachhaltige Bevölkerungs-, Orts- und Siedlungspolitik ein. Dazu gehören Massnahmen, die Bolligen auch für Junge und Familien mit Kindern wieder attraktiver machen. Der Mangel an bezahlbaren Mietwohnungen muss deshalb dringend behoben werden und die hohe Wohnqualität in unserer Gemeinde erhalten werden.

Die SP setzt sich daher folgende Ziele:

• Massvolle Vergrösserung des Baugebietes für ein Bevölkerungswachstum auf etwa 6500 Personen bis zum Jahr 2020.

• Ansiedlung von Jungen und Familien sowie eine gute soziale Durchmischung fördern und den Bau von kostengünstigem Wohnraum ermöglichen:

- Aktive Bodenpolitik betreiben und die dazu nötigen finanziellen Mittel in den Investitionsplänen bereitstellen.
- Gemeindeeigenes Land zu günstigen Bedingungen im Baurecht für den Wohnungsbau zur Verfügung stellen.
- Kauf von Bauerwartungsland, um die bauliche Entwicklung zeitlich und bedürfnisgerecht zu steuern.

• Verdichten des überbauten Gebietes durch Anpassung der Vorschriften.

• Einzonen von Bauland an Orten, die mit dem öffentlichen Verkehr gut erschlossen sind.

• Sternenplatz unter Einbezug des Kirchhügels grosszügig neu gestalten.

 

UMWELT

Die SP unterstützt Massnahmen zur Aufwertung von Natur und Landschaft, weil eine intakte und gesunde Umwelt für uns und für kommende Generationen lebenswichtig ist. Die Gemeinde muss deshalb die Pflegemassnahmen im Landwirtschaftsgebiet, umweltschonendes Verhalten, sowie den Einsatz von erneuerbaren Energien fördern und mit gutem Beispiel vorangehen.

Die SP setzt sich daher folgende Ziele:

• Einsatz von erneuerbaren Energien im Bereich der gemeindeeigenen Liegenschaften.

• Ökologische Vernetzung landwirtschaftlich genutzter Flächen in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaft. Entsprechende Leistungen der Bewirtschaftenden sind weiterhin durch die Gemeinde zu entschädigen.

 

FINANZEN

Bolligen ist ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort, ist gut erschlossen, liegt nahe bei der Stadt und gleichzeitig in einem bedeutenden Erholungsgebiet der Region. Das Schul- und Bildungsangebot sowie die Möglichkeiten für Freizeitbetätigungen sind gut. Diese Infrastruktur und Standortqualität gilt es zu erhalten und zu ergänzen.

Die SP setzt sich daher folgende Ziele:

• Gesunde Finanzen – sie geben Spielraum für sinnvolle Investitionen in ein lebenswertes Bolligen.

• Steuergerechtigkeit: Alle Arbeitnehmer, Selbständigerwerbende und Angestellte mit Lohnausweis leisten ihren Beitrag an die Gemeinschaft nach ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit.

• Keine Gebührenerhöhung auf Abfall, Wasser- und Abwasser.

• Auf die unsoziale Feuerwehrabgabe können wir verzichten.


So erreichen Sie uns:


Sozialdemokratische Partei Bolligen
Bodenacker 33
3065 Bolligen
Tel. 031 921 26 17
E-Mail senden